Anzeigensonderveröffentlichung

Gesunde Ernährung - Ludwigshafen

Der Kürbis: Gesund, regional & lecker

                     
              

6.10.2020

Richtige Ernährung ist mit Blick auf die Gesundheit wichtig. Zusammen mit den jungen Detektiven Amelie und Jonas erkundet Marina Tremmel, Gesundheitsberaterin der IKK Südwest, deshalb den Südwesten.

Diesmal war das Trio zu Besuch auf dem Obsthof Engel in Böhl-Iggelheim. Kürbisse – botanisch gehören sie wie Zucchini oder Melonen zur Familie der Gurkengewächse – sind ausgesprochen vielseitig.

Marina Tremmel erläutert, dass man sie sich in allen möglichen Variationen schmecken lassen kann. Von der Suppe über Kürbisnudeln bis hin zu eingelegtem Kürbisgemüse reicht das Spektrum. „Ich liebe ihn besonders aus dem Ofen. In Spalten geschnitten, gewürzt und mit etwas Kürbisöl beträufelt sowie mit Schafskäse überbacken“, erzählt die Ernährungsexpertin. Kürbis enthält viel Vitamin A. Damit es der Körper besser aufnehmen kann, empfiehlt sie, etwas Öl oder Walnüsse dazu zu essen.

Mehr Ernährungstipps gibt es bei der Gesunheitsberatung im IKK-Südwest-Kundencenter Ludwigshafen, Brucknerstr. 1, 67061 Ludwigshafen und auf www.ikk-suedwest.de


Abwehrkräfte stärken mit Obst und Gemüse

Die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland bietet als „Gesundheitskasse“ viele Informationen an

Ob im Seminar oder im Kundenmagazin – wenn es um das Thema gesunde Ernährung geht, setzt die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland auf Information, Beratung und viele Anregungen für den Alltag.

„Unser wichtigstes Prinzip: regional, saisonal und möglichst naturbelassen“, berichtet Diplom-Oecotrophologin Ute Alter von Kundencenter Speyer. Dafür biete die „Gesundheitskasse“ leckere Rezepte, ein Expertentelefon zu aktuellen Themen in der Mitgliederzeitschrift und Kurse an, die in Corona-Zeiten online stattfinden.

So erfahren die Mitglieder im „Gesundheitsmagazin“ Wissenswertes über Kürbis, Steckrüben, Kohl und Äpfel, welche Vitamine und Mineralstoffe sie enthalten und wie sie das Immunsystem stärken. Bei den Mitgliedern sei das „Immunkräftetraining“ zur Zeit ein sehr begehrtes Thema, wie Ute Alter weiß. Die AOK biete dazu ein Online Seminar unter dem Titel „Essen mit Abwehrkraft“ an, dass rege gebucht wird.

Auch der Darm, in dem etwa 70 Prozent unserer Abwehrzellen sitzen, spielt für die Gesundheit eine Rolle. „Damit Darmbakterien die Abwehrkräfte mobilisieren können, müssen sie ständig gefüttert werden“, zitiert Ute Alter einen Bericht im AOK-Magazin. Ob Buttermilch und Joghurt, oder Sauerkraut und Beerenfrüchte: „Für ein intaktes Immunsystem gilt: bunt hält gesund“, betont die Diplom-Oecotrophologin.

Darüber hinaus bietet die AOK im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung Firmen einen Vortrag „Fitmacher fürs Immunsystem an“, der Möglichkeiten für Ernährung, Psyche und Bewegung anspricht und noch zahlreiche Zusatztools nach Wahl bietet. „Dieses Angebot wird sehr gut angenommen und wir können bereits viele Termine in Rheinland-Pfalz verzeichnen.“ mmö
                          

Weitere Themen