Anzeigensonderveröffentlichung

Weihnachten in der Region - Pirmasens + Zweibrücken

Bummeln unter Lichterketten wecken Vorfreude aufs Fest

Kaiserslautern verzaubert am verkaufsoffenen Sonntag mit adventlichem Flair – Geschenkesuche beim Shopping-Erlebnis einfach gemacht

Geschmückte Gassen in der Barbarossastadt: Beim Flanieren wächst die Vorfreude aufs Weihnachtsfest. FOTO: MONIKA KLEIN

30.11.2021

Auch wenn vieles in diesen Zeiten unsicher ist, fest steht: Schon bald ist Weihnachten. Damit wird es Zeit, sich um Geschenke zu kümmern. Ein verkaufsoffener Sonntag am 28. November und die vielfältige Geschäftswelt laden zu einem Bummel durch die vorweihnachtlich geschmückte City von Kaiserslautern ein.

Das Nähmaschinenhaus

Seit Beginn der Pandemie öffnen an diesem Sonntag, der gleichzeitig der erste Adventist, erstmals wieder die Geschäfte für einen Einkaufssonntag. Dieser Tag stellt für Handel und Gastronomie ein wichtiges Signal dar. Gerade die Vorweihnachtszeit birgt für die Geschäftsleute die Gelegenheit, sich zumindest etwas von den schwierigen Zeiten und den Auswirkungen der Lockdowns zu erholen.

Für Besucher der Innenstadt bedeutet das, dass sie sich zwischen 13 und 18 Uhr nach Herzenslust auf Geschenkesuche begeben können.

Matratzen- und Betten- Fachmarkt Bettkasten GmbH & Co. KG

Doppelt Freude macht eine solche Shoppingtour, wenn die Fußgängerzone, die Einkaufsstraßen und die Plätze im Lichterglanz erstrahlen. Girlanden, Sterne und Lichterketten verzaubern Passanten mit ihrem warmen Schein, und die festlich erleuchteten Schaufenster lenken deren Blick auf das Warenangebot.

Wer mit offenen Augen durch die City bummelt, der kann sich inspirieren lassen und eine Fülle an Artikeln entdecken, die den Lieben Freude bereiten. Die verschiedenen Branchen unterbreiten ein vielseitiges Angebot, um unterschiedliche Ansprüche zu erfüllen. Ob mit oder ohne Wunschzettel in der Hand, finden sich Anregungen wie das Weihnachtsfest ein Fest der Freude werden kann.

Modische Bekleidung ist immer ein Thema. In den Boutiquen und Markenstores lassen sich Outfits für jede Gelegenheit finden, ob für Sport- und Freizeitaktivitäten oder das gemütliche Wochenende daheim. Auch ein Schmuckstück ist meist auf dem Gabentisch gerne gesehen. Praktisches und Schönes für den Haushalt finden sich ebenso wie innovative Techniktrends, sei es ein brandneues Smartphone, eine Smartwatch oder eine Digitalkamera. Literaturfreunde finden in Buchhandlungen Lesestoff für Erwachsene und Kinder, und im Spielwarengeschäft weiß das Verkaufsteam genau, wie die Zeit mit Familie und Freunden im Nu vergeht.

Vorweihnachtliche Atmosphäre zieht auch zuhause ein, wenn die Räume festlich dekoriert sind. Beim Vorbeischlendern an den Schaufenstern lassen sich die nötigen Accessoires in unterschiedlichen Stilrichtungen entdecken.

Wer noch nicht so wirklich in Weihnachtsstimmung ist, der kann eine Prise davon beim Flanieren über den Weihnachtsmarkt mitnehmen, was sich gut mit der Geschenkesuche verbinden lässt. Rund um die Stiftskirche, am Schillerplatz und am Altenhof sind bis zum Donnerstag, 23. Dezember, die Stände und Buden aufgebaut. Ebenso laden der Kulturmarkt in der Fruchthalle und die Eisbahn auf dem Gartenschaugelände zu einem Einkaufstag im winterlichen Vergnügen ein.

Die öffentlichen Parkplätze in der Stadt sind wie jeden Sonntag kostenfrei. Um weitere Kapazitäten für Besucher zu schaffen, stehen auch die Parkplätze des Rathauses West (ehemalige Maxschule) und in der Meuthstraße gebührenfrei zur Verfügung. lmo

Weitere Themen

Ludwigshafen-Friesenheim

Farbe mit Handwagen zum Kunden gezogen

Ausbildung und Beruf - Kirchheimbolanden

Mit Rückenwind in die Zukunft