Anzeigensonderveröffentlichung
Sonderthemen aus Bad Dürkheim
28.05.2019 Drucken

De Derkemer zum Stadtfest

Die blaue Isenach

An fünf Tagen bieten fast 20 Bands Musik aus allen Genres – Offizieller Startschuss ist am Mittwoch um 19 Uhr

Wenn Sie an Christi Himmelfahrt plötzlich blau sehen, dann haben Sie nicht etwa zu tief ins (Wein-)Glas geschaut, sondern verfolgen das 15. Entenwettrennen auf der Isenach. Dieses Jahr dürfen blaue Quietscheentchen um 14.30 Uhr an den Start gehen.

Kennen sich bestens mit dem Publikum auf dem Dürkheimer Stadtfest aus, denn sie stehen dort nicht zum ersten Mal auf der Bühne: Die Anonyme Giddarischde ... 
Kennen sich bestens mit dem Publikum auf dem Dürkheimer Stadtfest aus, denn sie stehen dort nicht zum ersten Mal auf der Bühne: Die Anonyme Giddarischde ... 

Wer die Strecke auf der Isenach zurücklegt, kann dabei schon einmal aus der Puste kommen. „Fehlende Sauerstoffsättigung“, wie Wirtschaftsförderer Marcus Brill die blaue Färbung der Enten mit einem Augenzwinkern erklärt, ist es jedoch nicht, die für die ungewöhnliche „Hautfarbe“ der Quietschetierchen sorgt. Stattdessen wollte die Stadt zum 15. Entenrennen mal wieder vom gelben Standardexemplar abweichen. Bereits zum zehnten Wettschwimmen auf der Isenach traten Enten mit gekrönten Häuptern an. Fünf Jahre später dürfen blaue Artgenossen um den Sieg kämpfen – und dabei Stock, Stein und Pflanzen, die die Schwimmstrecke kreuzen, aus dem Weg pusten, natürlich mit etwas Hilfe. Entlang der Strecke leisten Helfer für Enten, die vom Weg abgekommen sind oder sich in natürlichen Hindernissen festgeschwommen haben, Erste Hilfe.


amling

Der Startschuss für die 1601 zugelassenen Rennenten fällt am 30. Mai um 14.30 Uhr in der Gerberstraße. Dann werden wieder zahlreiche Besitzer und Fans am Streckenverlauf mitfiebern, bis alle Entchen am Ziel an der Kreuzung Gerberstraße und Weinstraße Nord angekommen sind. Denn nicht nur die ersten zehn Enten werden prämiert, auch die lahmste Ente darf sich über einen Preis freuen. Sie erhält, ebenso wie die Zweitplatzierte, einen Gutschein im Wert von 50 Euro, der bei Dürkheimer Händlern eingelöst werden kann. Der dritte Platz wird mit einem Einkaufsgutschein für 25 Euro belohnt. Der Sieger darf 100 Euro auf den Putz hauen. Die Plätze vier bis zehn erhalten einen 15-Euro-Gutschein. Der Dürkheimer Gewerbeverein verlost zudem unter allen Teilnehmern noch 30 Bad-Dürkheim-Gutscheine im Wert von je 15 Euro.

Die Siegerehrung findet im Anschluss an das Rennen auf dem Schlossplatz statt.Wer sich noch einen blauen Rennteilnehmer sichern möchte, erhält diesen in teilnehmenden Einzelhandelsgeschäften in der Dürkheimer Innenstadt zum Preis von zwei Euro. Der Erlös des 15. Entenrennens kommt wieder einem guten Zweck in Bad Dürkheimzugute. lai
  

Zurück