Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

RHEINPFALZ Themenwelten
Anzeigensonderveröffentlichung
Samstag, 15.06.2019 Drucken

Zweibrücker Sommer

Stadtfest wird 40 Jahre alt

Irischer Sänger Johnny Logan Stargast der Riesenparty von 26. bis 28. Juli

Stadtfest wird 40 Jahre alt

Beliebter Stadtfest-Treffpunkt vor historischer Kulisse: der Schlossplatz. FOTO: MOSCHEL

Die größte Party der Rosenstadt feiert Geburtstag. Von 26. bis 28. Juli findet zum 40. Mal das Zweibrücker Stadtfest statt. Mehr als 100.000 Besucher werden an den drei Festtagen in der Innenstadt erwartet. Musikalischer Stargast ist der irische Sänger Johnny Logan.

Die Verpflichtung von Johnny Logan, der das 40. Stadtfest am Sonntag, 28. Juli, ab 21.30 Uhr auf der Hauptbühne am Alexanderplatz ausklingen lassen wird, passt zum Jubiläum. 1980, als das Stadtfest zum ersten Mal gefeiert wurde, gewann Logan den damals noch Grand Prix Eurovision de la Chanson genannten Liederwettbewerb, der in Den Haag ausgetragen wurde. Sein Siegertitel „What‘s another year“ wurde in ganz Europa zum Hit, in seinem Heimatland Irland und in Großbritannien führte er die Hitparade an, in Deutschland stieg er bis auf Platz zwei – hinter „Der Nippel“ von Mike Krüger. Krüger war bereits 1998 Stargast beim Stadtfest. Einige andere Künstler, die 1980 im Geburtsjahr des Stadtfestes große Hits hatten, standen im Lauf der Jahre schon mal auf der Hauptbühne. Neben Krüger waren das zum Beispiel Truck Stop, die Goombay Dance Band und Dschinghis Khan.

Logan wiederholte den Sieg beim Eurovision Song Contest 1987 mit dem selbst geschriebenen Titel „Hold me now“. Der Titel wurde erneut zum Hit, schaffte es in Irland auf Platz eins, in Großbritannien und Deutschland auf Platz zwei – hinter Whitney Houstons „I wanna dance with somebody“. Mit zwei weiteren Songs, die er für andere schrieb, war Logan beim Lieder-Wettbewerb erfolgreich. 1984 sang sich Linda Martin mit „Terminal 3“ auf Platz zwei, 1992 gewann sie mit dem Logan-Song „Why me?“ den Wettbewerb.


Ernstweiler Hof

Die Musik spielt beim Zweibrücker Stadtfest eine große Rolle. Neun Bühnen sind über die gesamte Innenstadt verteilt, das gebotene Programm deckt alle Musikgeschmäcker ab. Es gibt Raum für Schlager und Volkstümliches, mehrere Tausend Jugendliche und Junggebliebene feiern zu härteren Klängen vor der Rockbühne an der Alten Feuerwache. Durch die Kooperation mit Radiosendern oder die Mithilfe von Sponsoren gelingt es den Verantwortlichen um Kulturamtschef Thilo Huble immer wieder, bekannte Bands für das Stadtfest zu verpflichten. Dieses Angebot lockt auch Gäste aus der ganzen Region an.

Die Idee für das Stadtfest hatte der damalige Kulturamtsleiter und spätere SPD-Landtagsabgeordnete Fritz Presl, der damit eine großartige Erfolgsgeschichte begründete. Am Stadtfest-Samstag sind regelmäßig mehr Gäste auf dem Fest, als Zweibrücken Einwohner hat. Presl, mittlerweile 74 Jahre alt, wird es sich sicher nicht nehmen lassen, den Geburtstag mitzufeiern. daa

Zurück