Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

RHEINPFALZ Themenwelten
Anzeigensonderveröffentlichung
Samstag, 20.04.2019 Drucken

Zweibrücker Frühling - April 2019

Schaufenster für die Region

„Messe2brücken“ lockt von 17. bis 19. Mai zum Festplatz an der Rennwiese

Mit einem neuen Namen und einigen Neuerungen präsentiert die Verbraucherschau „Messe2brücken“ von Freitag bis Sonntag, 17. bis 19. Mai, rund 70 Aussteller aus Handel, Handwerk und Dienstleistungen auf dem Gelände an der Rennwiese. Am Freitag öffnet die Messe von 13 bis 18 Uhr ihre Pforten, am Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr.

Bei der „Messe2brücken“ stellen rund 70 Aussteller ihre Dienstleistungen und Produkte vor. FOTO: CONZELMANN/FREI
Bei der „Messe2brücken“ stellen rund 70 Aussteller ihre Dienstleistungen und Produkte vor. 
FOTO: CONZELMANN/FREI

Die „Messe2brücken“ startet in diesem Jahr früher und sie ist auf zweieinhalb Tage verkürzt, wie Veranstalter Michael Conzelmann informiert. „Wir wollten den Veranstaltungen im Rosengarten aus dem Weg gehen“, sagt er. Es gibt nur noch ein großes Ausstellerzelt mit einem Ein- und einem Ausgang, durch das die Besucher laufen. Das Bewirtungszelt, das bei der Vorgängermesse „ZW aktiv“ mit einem Unterhaltungsprogramm bespielt wurde, gibt es nicht mehr. „Die Aussteller selbst starten jetzt Aktionen“, sagt Conzelmann und nennt als Beispiel die spektakuläre Fettverbrennung, die am Stand von TC Feuerwehrbedarf vorgeführt wird. Es wird Mitmachaktionen geben, dazu gehört eine 50 Meter lange Seilbrücke.

Rund 70 Aussteller beteiligen sich an der „Messe2brücken“, sie decken ein breites Spektrum ab. Vertreten sind unter anderem die Heizungs- und Sanitärfirma Theisinger, die einen 17 Meter langen Messetruck mitbringt. Auch das Heizungsunternehmen Conrad ist mit einem Ausstellungs-Truck vertreten.


Bernds Herrenmode Fußgängerzone

Bei der „Messe2brücken“ von 17. bis 19. Mai gibt es neben dem Freigelände nur noch ein großes Ausstellungszelt. FOTO: CONZELMANN/FREI
Bei der „Messe2brücken“ von 17. bis 19. Mai gibt es neben dem Freigelände nur noch ein großes Ausstellungszelt. FOTO: CONZELMANN/FREI

„Wir haben viele neue Aussteller“, sagt Conzelmann mit Blick auf die Teilnehmer. Ein beliebter Anlaufpunkt bei allen Messen sind die Autos. Zum Anschauen und Reinsetzen sind die neuesten Fahrzeugmodelle, die die Autohäuser Sattler, Dechert und Wagner mit zur Messe bringen werden.

Zwar ist das Bewirtungszelt weggefallen, Hunger müssen die Besucher aber nicht leiden. „Wir haben einen eigenen Bereich mit einzelnen, kleineren Anbietern“, berichtet Conzelmann. Eis, niederländische Poffertjes-Pfannkuchen, Gegrilltes, Burger und Hoorische werden offeriert, im Zelt gibt es Kaffee und Kuchen sowie belegte Brötchen.

Conzelmann ist zuversichtlich, dass die „Messe2brücken“ viele Besucher anlocken wird. „Wenn das Wetter gut ist, könnten bis zu 15 000 Besucher kommen“, sagt er. daa

Zurück