Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

RHEINPFALZ Themenwelten
Anzeigensonderveröffentlichung

Zweibrücker Herbst

Ian Paice mit Tribute-Band Purpendicular in Zweibrücken: Die nächste Legende

Ian Paice spielt mit Purpendicular Deep-Purple-Hits in der Festhalle

Die Zweibrücker Konzertgänger haben in diesem Jahr schon einige Stars in der Stadt bejubeln können. Ein Weltstar hat sich für Freitag, 15.November, angekündigt: Ian Paice, Schlagzeuger der legendären Hardrock-Band Deep Purple, kommt mit der Deep-Purple-Tribute-Band Purpendicular in die Festhalle. Im Gepäck haben sie die großen Hits der Band.
      

Schlagzeuglegende: Ian Paice. FOTO: POPPECK/FREI
Schlagzeuglegende: Ian Paice. FOTO: POPPECK/FREI

Ian Paice ist aktuell das einzig verbliebene Gründungsmitglied von Deep Purple. Deren Karriere sollte eigentlich mit dem Infinite-Album 2017 und einer langen Abschiedstournee beendet sein. Doch im Frühjahr 2019 ließen Gitarrist Steve Morse und Sänger Ian Gillan verlauten, dass sie versuchen, ein neues Album aufzunehmen. Die Nachrichtenlage hat sich seither nicht geändert. Bevor neues Material veröffentlicht wird, spielt Paice erst mal die Stücke, die er kennt und an denen er mitgeschrieben hat.

Es kam zuletzt immer wieder vor, dass sich der mittlerweile 71-Jährige bei der Tribute-Band Purpendicular an die Schießbude setzte. Die vom irischen Sänger Robby Thomas Walsh 2007 gegründete Tribute-Band, benannt nach dem 1996 erschienenen 15. Studioalbum der Band, wurde von Deep-Purple-Mitgliedern mehrfach geadelt. Drummer Paice und Zwischendurch-Sänger Joe Lynn Turner bezeichneten sie als „beste Deep Purple Tribute Band der Welt“, selbst Gitarrengroßmeister Ritchie Blackmore nannte Purpendicular „eine exzellente Band“.


Wolaris

Zu hören gibt es in der Zweibrücker Festhalle natürlich Deep-Purple-Klassiker wie „Child In Time“, „Black Night“, „Smoke On The Water“, „Woman From Tokyo“ oder „Hush“. Purpendicular spielt aber auch eigene Stücke, etwa die vom Album „Venus to Volcanus“, das 2017 in den Top 20 der deutschen Charts platziert war. Ihre eigenen Stücke orientieren sich am klassischen Sound von Deep Purple. Auf dem Album ist neben Paice auch Tony Carey, der ehemalige Rainbow-Keyboarder, zu hören.

Karten kosten im Vorverkauf ab 35 Euro (Sitzplatz), es gibt sie in Zweibücken beim Kultur- und Verkehrsamt, Telefon 06332/871-471, sowie in allen bekannten Vorverkaufsstellen. Online können sie unter www.kultopolis.com bestellt werden. daa
    

Zurück