Anzeigensonderveröffentlichung

Pirmasenser AutoSalon 2020

Rahmenprogramm mit Swing und Musical

Pirmasenser Autosalon wird von Michael Frits als Erlebnismesse konzipiert – Drei Liveformationen auf der Bühne


24.01.2020

Wie bei Frits-Messen gewohnt, wird auch der Pirmasenser Autosalon wieder von einem anspruchsvollen Rahmenprogramm begleitet, das den Messebesuch zum Erlebnis macht. Auf 5000 Quadratmetern Messefläche werden nicht nur über 200 Automodelle zu sehen sein, sondern an beiden Tagen einiges an Musik und Musical zu erleben. Dazu kommen Sonderaktionen, bei denen auch ein Neuwagen gewonnen werden kann.
    

Auf kleinstem Raum finden sich biszu 200 Autos. FOTO: FRITS/FR
Auf kleinstem Raum finden sich biszu 200 Autos. FOTO: FRITS/FR

Ein großes Publikum hat immer das Intensiv-Theater, das viele Fans in der Region hat und beim Autosalon am Samstag das Bühnenprogramm gleich um 11.30 Uhr mit Ausschnitten aus der neusten Produktion bereichert. Die Musical-Gala ist der neuste Coup des aus Pirmasens stammenden Tim Ganter, der am Kant-Gymnasium sein Abitur machte und in Saarbrücken Musikmanagement studierte. Ganter ist der Gründer des Intensiv-Theaters, das bereits einige Produktionen auf die Beine gestellt hat wie „Der kleine Horrorladen“ oder „Jesus Christ Superstar“. Am Samstag wird die Truppe des Intensiv-Theaters um 11.30 und 12.30 Uhr auf der Bühne des Autosalons zu sehen sein.

Die offizielle Eröffnung mit Oberbürgermeister Markus Zwick ist für 12 Uhr vorgesehen. Der dritte Top-Act des Tages wird die Pirmasenser Formation „Gentle Jackets“ sein. Die Gruppe um den Pirmasenser Ralf Maxstadt lockt zu ihren Konzerten durchaus auch mal 500 Zuhörer an. Die „Gentle Jackets“ gelten als Botschafter des guten Geschmacks mit betont elegantem Bühnenoutfit. Fern der üblichen Partymusik agiert die Formation und spielt Klassiker der Swing-Ära von Frank Sinatra, aber auch Songs der Beatles oder von George Michael. Die „Gentle Jackets“ gibt es seit 2016, und beim Autosalon werden sie von 13.30 bis 17.30 auf der Messebühne zu hören sein.
   

Die „Gentle Jackets“ spielen am Samstag. FOTO: FRED G. SCHÜT
Die „Gentle Jackets“ spielen am Samstag. FOTO: FRED G. SCHÜT

Die dritte Liveformation im Messe-Rahmenprogramm ist ein Klassiker bei Frits-Messen. „New Orleans Garden“ ist bei fast jeder Messe des Pirmasenser Veranstalters zu hören, und auch beim Autosalon am kommenden Sonntag werden die drei Herren von „New Orleans Garden“ den ganzen Tag für musikalische Unterhaltung sorgen. Das Trio entführt das Publikum in ein nostalgisches New Orleans voll lebensfroher und groovender Musik. Die Gruppe hat einen hohen spieltechnischen Anspruch und ein reichhaltiges Repertoire mit Ragtime von Scott Joplins bis zu Dixi-Sound der Marchingbands und dem Blues der 30er-Jahre oder Swing sowie karibischen Klängen. „New Orleans Garden“ sind Stefan Schöner aus Zweibrücken am Klavier und Akkordeon, Manfred Pfeiffer an der Klarinette und Saxofon sowie Thomas Seibel am Schlagzeug und der Gitarre.

An den einzelnen Ständen gibt es diverse Sonderaktionen. Die spektakulärste dürfte das Gewinnspiel bei BMW-Euler sein. Wer den sechsstelligen Code eines Tresors errät, gewinnt den vor Ort stehenden „Mini Cabrio“.  kka
  

INFORMATION

Öffnungszeiten, Preise und Parkplätze

Der Pirmasenser Autosalon ist am Samstag und Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet sechs Euro für Erwachsene. Kinder unter 18 Jahren dürfen gratis mit auf die Messe. Rentner und Studenten zahlen fünf Euro. Parkplätze gibt es in großer Zahl auf dem unteren Messegelände. Von dort fährt ein Shuttlebus direkt zum Messeeingang für einen Euro pro Person. Für das leibliche Wohl sorgt der Caterer VZeit im großzügig dimensionierten Gastronomiebereich auf der Messe. Der Veranstalter rechnet für die diesjährige Ausgabe mit einem Besucherrekord. kka

Weitere Themen

LEO Saison Sommer

Pause am See

LEO Saison Sommer

Wer nicht sucht, der findet