Anzeigensonderveröffentlichung

75 Jahre DIE RHEINPFALZ

Mit Schorle und Wurst

LOKALREDAKTION BAD DÜRKHEIM: Klein, aber fein: Mit gerade einmal fünf Köpfen ist das Team der Lokalredaktion Bad Dürkheimdas kleinste im Verbreitungsgebiet der RHEINPFALZ. Berichtet wird eifrig über das Fest der Feste, über den Wurstmarkt – aber gerne auch mal über Donald Trump und dessen Opa.

Arbeiten, wo andere feiern: Die Redakteure aus Bad Dürkheim sind mit Block und Stift immer auf dem Wurstmarkt unterwegs.
FOTO: FRANCK

1.10.2020

„Wie viele Tage sind es noch?“ Wenn der Sommer zu Ende geht, dann hören wir in der Lokalredaktion oft diesen Satz. Es ist ein gut gepflegtes Klischee innerhalb der gesamten Redaktion: Mit was beschäftigen sich die Dürkheimer tagein, tagaus? Natürlich mit dem Wurstmarkt! Und wie bei jedem Klischee ist etwas Wahres daran.

Das größte Weinfest der Welt ist tatsächlich des Dürkheimers liebste Beschäftigung – da bilden wir keine Ausnahme. Es gibt aber natürlich vielmehr, was es allmorgendlich zu besprechen gibt, wenn sich das Team der Dürkheimer Lokalredaktion zur ersten Konferenz trifft. Da passen alle Redaktionsmitglieder an einen kleinen Tisch. Mit gerade mal fünf Personen, verteilt auf vier Stellen, ist das Team kleiner als alle anderen RHEINPFALZ-Lokalredaktionen.
                  

City Polster

Bei den Konferenzen am Morgen wird der Tag geplant. Längst hat auch hier die Digitalisierung Einzug gehalten. Über Jahre schaute die Redaktion in ein dickes Buch, in dem sich die Seiten wellten, um sich einen Überblick zu verschaffen. Heute werfen die Redakteurinnen und Redakteure einen Blick in ihren Onlinekalender. Während früher die Hauptfrage war, welcher Text auf welcher Seite stehen soll, geht es heute vor allem darum, wann der Text über ein Thema aus der Kurstadt oder aus den Verbandsgemeinden Freinsheim und Wachenheim online geht.

Weinstraßen-Tourismus, Weinbau und Bauprojekte stehen im Fokus der lokalen Berichterstattung. Seit 2017 schaut die Redaktion auch immer mit einem Auge auf Amerika. Was US-Präsident Donald Trump sagt und macht, ist auch lokal interessant, schließlich ist dessen Großvater in Kallstadt (Verbandsgemeinde Freinsheim) geboren.

Fotografin Monika Franck ist seit 1976 dabei und kennt noch die Zeiten, als die Dürkheimer Lokalredaktion nicht mehr als ein Hinterzimmer war. 1980 emanzipierten sich die Bad Dürkheimer von der Neustadter Lokalredaktion. Dort waren sie von 1967 bis 1980 angegliedert. Wieder allein, wurde die Kurstadt-Ausgabe größer und größer. Und hat inzwischen eigene Räume. Diese tauscht sie alljährlich im September gegen einen noch schöneren Ort – richtig, gegen den Dürkheimer Wurstmarkt. Dann werden bei Schorle und Wurst mit Politikern und anderen Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens die Themen locker aufgearbeitet.

Eine ganz normale Konferenz ist das zwischen den Feiernden zwar nicht. Interessante Themen sind der Lokalredaktion auf diesem Wege aber schon zu Ohren gekommen. Nicht nur deshalb zählt sie schon wieder die Tage bis zum großen Fest. VON JULIA PLANTZ

ÜBER UNS

Bad Dürkheim

Auflage der Lokalausgabe: 9668

Das Redaktionsteam:
• Alexander Sperk (spk, Leiter)
• Laura Estelmann (unn)
• Dagmar Müller-Nöth (dag)
• Julia Plantz (jpl)
• Dagmar Schindler-Nickel (led)

Weitere Themen