Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

RHEINPFALZ Themenwelten
Anzeigensonderveröffentlichung
Samstag, 15.06.2019 Drucken

Zweibrücker Sommer

Hoch und weit

Am 20. Juni Speerwurf- und Stabhochsprung-Meeting beim LAZ

„Sky’s the limit“ – der Himmel ist die Grenze – nennt das Leichtathletikzentrum Zweibrücken seine große Freiluftveranstaltung, die am Donnerstag, 20. Juni, 17 Uhr, im Zweibrücker Westpfalzstadion erstmals einen Stabhochsprung- und einen Speerwurf-Wettkampf präsentiert.

Heimspiel für die Europameisterin: Christin Hussong wirft am 20. Juni im Zweibrücker Westpfalzstadion. FOTO: DPA
Heimspiel für die Europameisterin: Christin Hussong wirft am 20. Juni im Zweibrücker Westpfalzstadion. FOTO: DPA

Es wird an Fronleichnam hoch und weit hinausgehen, wenn sich eine internationale Konkurrenz zum Stabhochsprung der Männer und zum Speerwurf der Frauen trifft. Um 19 Uhr steigen die Männer in den internationalen Stabhochsprung-Wettkampf ein, ab 19.05 Uhr sind die Speerwerferinnen am Start. Angeführt werden die Starterfelder von den beiden Topathleten des LAZ: der Speerwurf-Europameisterin Christin Hussong und dem Stabhochsprung-Weltmeister von 2013, Raphael Holzdeppe.

Hussong hat am 10. August 2018 im Berliner Olympiastadion Sportgeschichte geschrieben. Gleich im ersten Versuch schleuderte sie den Speer 67,80 Meter weit. So weit hatte sie zuvor nie geworfen, so weit flog zuvor noch nie ein Speer bei Europameisterschaften. Die Konkurrenz war geschockt, die mittlerweile 25-jährige Herschbergerin feierte mit Tränen in den Augen ihren bislang größten Triumph. Wer die Konkurrenten von Hussong und Holzdeppe sind, veröffentlicht das LAZ kurz vorher auf der Veranstaltungsseite laz.de/wettkaempfe/skys-the-limit-2019.

Los geht es um 17 Uhr im Zweibrücker Westpfalzstadion, den Auftakt bestreiten allerdings die Läufer. Denn als Rahmenprogramm werden die Pfalz-Jugendmeisterschaften in den Langstaffeln über dreimal 1000 Meter und dreimal 800 Meter ausgetragen. daa

Zurück