Anzeigensonderveröffentlichung

LEO Saison - Frühling

Tierbaby-Alarm!

Nachwuchs: Neuigkeiten aus Zoos und Wildparks

Charakteristisches Näschen: das in Landau geborene Zwergrüsseldikdik . Foto: Pressestelle Stadt Landau in der Pfalz/frei

24.03.2021


Manche sind früher dran, andere lassen sich noch Zeit, bis es wärmer wird: Die ersten Tierbabys haben in den vergangenen Tagen das Licht der Welt erblickt, und um Ostern dürften die Kinderstuben noch voller sein.

Der Zoo Kaiserslautern vermeldet schon Nachwuchs bei den Ziegen und Kängurus und wartete bei Redaktionsschluss für diesen LEO Saison sehnsüchtig auf den Trampeltier-Nachwuchs – Zoo-Besuch nach telefonischer Anmeldung: Telefon 0176 25123658.

Im Zoo Landau wurde im Februar ein Zwergantilopenböckchen geboren. Die leicht rüsselartig verlängerte Nase verhalf der Art zum deutschen Namen „Kirk’s-Zwergrüsseldikdik“. Es ist das fünfte Jungtier, das die Mutter in Landau aufzieht. Zur Erhaltung der Art läuft europaweit ein Zuchtprogramm. In der freien Natur leben Zwergrüsseldikdiks laut Zoo in zwei Verbreitungsgebieten in Ost- und Südwestafrika; Zoo-Besuch nach Online-Anmeldung: www.zoo-landau.de.

In Rheingönheim beherbergt der Wildpark in einem 30 Hektar großen Auenwäldchen mehr als 200 Vertreter 30 europäischer Wildtierarten sowie Exemplare vieler Haustierrassen. Aktuell vermeldet er Familienzuwachs bei den Ziegen und Wildschweinen. Wanderwege führen in dem Park zu den Gehegen von Tarpanen, Auerochsen, Wildschweinen, Rotwild, Wisenten, Luchs und Wildkatzen. Freien Auslauf haben Dam- und Sikawild sowie Mufflons und Pfaue. Besonderen Spaß hätten Kinder, „wenn sie Rotwild, Wildschweine und Ziegen füttern oder im Streichelgehege direkten Kontakt zu Jungziegen“ haben dürften, informiert der Wildpark in Rheingönheim, einem Stadtteil von Ludwigshafen; Info: www.ludwigshafen.de.

Im Wildpark Südliche Weinstraße bei Silz springen junge Ziegen und Heidschnucken herum, die sich über jeden Sonnenstrahl freuen; ein Besuch ist momentan nur mit Anmeldung über das Online-Portal möglich: www.wildpark-silz.de.

Auch im Wildpark Potzberg im Kuseler Musikantenland (Föckelberg) freuen sich die Menschen über tierischen Nachwuchs, dort hieß es beispielsweise Anfang Februar: „Hurra, es ist ein Mädchen“ – die hübsche Tochter der schwarzen Stute Laila heißt Freya. Infos: www.wildpark.potzberg.de ms/kade
 

Die Sehnsucht nach Nervenkitzel

Foto: Holiday Park/frei
Foto: Holiday Park/frei

Auf welche Attraktion freut ihr euch besonders, wenn wir wieder geöffnet haben? Das wollte das Team des Holiday Parks Haßloch in den sozialen Netzwerken wissen. „GeForce“ lautete mehrfach die Antwort. Die Achterbahn (im Bild), die mehrere Preise gewonnen hat, steht nach wie vor für ein außergewöhnliches, die Nerven kitzelndes Fahrabenteuer. Ihr Höchsttempo liegt bei 120 Stundenkilometern, wie auf der Internetseite des Freizeitparks nachzulesen ist. Bei Redaktionsschluss für LEO Saison war der Park noch geschlossen, doch das Unternehmen hat angekündigt, dass sich die Besucher 2021 auf zwei Neuheiten freuen dürfen. „Splash Battle“ und „Disc’O’Coaster“ sollen ab diesem Jahr die Liste der Attraktionen verlängern, beide werden Platz im neuen „Wickieland“ (benannt nach der bekannten TV-Figur) finden. „Splash Battle“ wird laut Ankündigung ein feuchtfröhliches Wasserabenteuer bieten. Der „Disc’O’Coaster“ besteht laut Beschreibung aus einer sich drehenden Scheibe. Sie „katapultiert die Fahrgäste auf eine Höhe von über 15 Metern und wird zeitgleich bis zu 70 Stundenkilometer schnell“, so die Ankündigung. Infos im Internet unter www.holidaypark.de. Auch andere Freizeitparks in der Region haben sich gut auf 2021 vorbereitet. ms

Weitere Themen

Spargelzeit

Auch roh ein Genuss

Ludwigshafen-Oggersheim

Wertvolles Edelmetall