Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

RHEINPFALZ Themenwelten
Anzeigensonderveröffentlichung

Brigitta von Grünberg veranstaltet am 29. und 30. November ein Adventscafé in ihrer Goldschmiede in Dannstadt

Handgemachten Schmuck und Edelsteine präsentiert Brigitta von Grünberg am Freitag und Samstag, 29. und 30. November, bei Glühwein und Kuchen in ihrer Goldschmiede in Dannstadt. Und wer wissen will, wie Ringe oder Ketten entstehen, kann der Goldschmiedin in der Werkstatt über die Schulter schauen.
     

Es muss nicht immer der Klassiker sein: Brigitta von Grünberg hält auch besondere Perlenketten bereit. FOTO: JUNK
Es muss nicht immer der Klassiker sein: Brigitta von Grünberg hält auch besondere Perlenketten bereit. FOTO: JUNK

Brigitta von Grünberg mag Strukturen: gehämmertes Metall, außergewöhnlich gewachsene Perlen, individuell geschliffene Steine. Ringe, Ohrringe, Ketten oder gar Manschettenknöpfe formt die Goldschmiedemeisterin aus Metall, bearbeitet sie gerne mit dem Hammer, ihrem Lieblingswerkzeug, mit dem sie beispielsweise einen schlichten Ring zu einem ausgefallenen Einzelstück werden lässt.

Was in ihrer Werkstatt in der Hauptstraße 111 in Dannstadt alles entsteht, zeigt die 36-Jährige am 29. und 30. November bei ihrem Adventscafé. Von 9 bis 18 Uhr hat sie nicht nur ihre Goldschmiede geöffnet, sondern auch den angrenzenden Hof. „Dort werden ein bis zwei Zelte und Biergarnituren stehen“, kündigt sie an.

Die Idee, eine Adventsveranstaltung anzubieten, kam ihr, weil der Hofadventsmarkt von Unverblümt nicht mehr besteht. „Ich dachte mir: Dann machst du was.“ Mit ins Boot geholt hat sie sich Tobias Hinrichs vom Hanseatischen Edelsteinkontor. Seit etwa acht Jahren ist er einer der Edelstein-Stammhändler der Goldschmiedemeisterin. „Er wird fertig geschliffene Edelsteine dabei haben, zum Beispiel Morganite in zwei Farben“, berichtet von Grünberg. „Man kann sich einen passenden für ein Schmuckstück aussuchen – das ich gerne anfertige.“

Gutes für den Gaumen bringt das Weingut Bernhardt aus Ellerstadt mit: Es werden Glühwein und Flaschenweine verkauft. Zudem gibt es selbstgemachten alkoholfreien Punsch sowie Kaffee und Kuchen. „Der wird selbst gebacken“, versichert von Grünberg. Teils bekomme sie auch Kuchenspenden von Kunden, berichtet sie begeistert. Der Verkauf soll auf Spendenbasis laufen. Der Erlös ist für den ASB Wünschewagen bestimmt.

Von Grünberg will den Gästen einen vorweihnachtlichen und rundum stimmigen Besuch in der Goldschmiede ermöglichen. Daher können Interessierte der Goldschmiedemeisterin und Restauratorin im Gold- und Silberschmiedehandwerk auch über die Schulter schauen. Jeweils um 10, 12, 14 und 16 Uhr wird sie an beiden Tagen Goldschmiede-Techniken wie Ringeschmieden oder Schmelzen vorführen.

Weiterhin hat sie zwei Aktionen geplant. Wer einen Gutschein im Wert von mindestens 100 Euro kauft, bekommt zehn Prozent geschenkt. Und an beiden Adventscafé-Tagen wird es ein Gewinnspiel geben. Pro Tag gibt es drei Preise: einen Gutschein für die Goldschmiede, eine Perlenoder Steinkette sowie Perlenstecker oder bunte Ohrringe.

Natürlich präsentiert die 36jährige Dannstadterin bei ihrer Veranstaltung auch ein paar neue Kreationen. Beispielsweise ein Paar Ohrringe mit Matrixopal, einen Ring mit einem Aquamarin und eine Kette mit Tahitiperlen. „Ich habe auch noch andere neue Perlenketten da“, erklärt sie. Außergewöhnlich sei da zum Beispiel die Kette aus amorph gewachsenen Keshi-Perlen. Wer es schlichter mag, kann sich aus einer gravierten Tahitiperle einen Anhänger machen lassen. Oder eines der neuen Lederarmbänder mit einer Silber -oder Goldschließe erwerben. cju

TERMIN

Adventscafé: Goldschmiede Brigitta von Grünberg, Hauptstraße 111, 67125 Dannstadt-Schauernheim, Freitag und Samstag, 29. und 30. November, 9 bis 18 Uhr, Infos im Internet: www.goldschmiede-von-gruenberg.de


Weihnachtsmarkt mit Christbaumverkauf

Reichhaltiges Angebot auf dem Alsheimer Platz in Rödersheim-Gronau auf neu gepflasterter Fläche

Genähtes, Gestricktes, Deko und Seifen: Auf dem Weihnachtsmarkt kann man nach Geschenken stöbern. FOTO: CLEMENS
Genähtes, Gestricktes, Deko und Seifen: Auf dem Weihnachtsmarkt kann man nach Geschenken stöbern. FOTO: CLEMENS

Gemütliches Stöbern in familiärer Atmosphäre: Dafür ist der vom Gewerbeverein organisierte Weihnachtsmarkt mit Christbaumverkauf auf dem Alsheimer Platz in Rödersheim-Gronau am ersten Adventswochenende bekannt.

Am Samstag, 30. November, ab 16 Uhr und Sonntag, 1. Dezember, ab 14 Uhr bieten Hobby Kunsthandwerker, der Freundeskreis der Grundschule sowie der Luise-Koch-Kindergarten und die Kindertagesstätte St. Angela Allerlei zu Advent und Weihnachten auf dem Alsheimer Platz an. Auch das Zigarrenmuseum wird mit einem Stand vertreten sein.

Ein reichhaltiges Angebot an Geschenken, Handgestricktem und Genähtem, Deko, Seife, sowie hausgemachte Plätzchen und Spezialitäten bieten die Möglichkeit, sich selbst die Vorweihnachtszeit zu versüßen, zu beschenken oder ein hübsches Präsent für Familie und Freunde zu erstehen.

Bei Glühwein und süßen sowie herzhaften Speisen kommt auch das leibliche Wohl nicht zu kurz. Kinder werden an beiden Tagen vom Nikolaus erwartet, der in seinem großen Sack sicher einige Überraschungen parat hat.

Am Samstagabend, 30. November, sorgt der Kinderchor „Swinging Kids“ ab 18 Uhr mit Liedern für adventliche Atmosphäre. Am Sonntagabend, 1. Dezember, steht um etwa 19 Uhr auch wieder die beliebte Tombola auf dem Programm; deren Erlös ist für die Renovierung der Jugendräume im Haus am Marienplatz gedacht.

Der Weihnachtsmarkt in Rödersheim-Gronau findet 2019 bereits zum 21. Mal statt, seit sieben Jahren hat er seinen Platz unter den alten Bäumen auf dem Alsheimer Platz gefunden. Hier können Besucher in beheizten Zelten und dem Kerweunterstand gut geschützt vor Wetterkapriolen die familiäre Atmosphäre genießen.

Neu ist, dass ab diesem Jahr auch bei nasser Witterung im Zelt die Füße trocken und sauber bleiben: Der Gewerbeverein und die Gronauer Vereine haben rechtzeitig zum Weihnachtsmarkt die bislang nur geschotterte Fläche pflastern lassen. Rund um das Lagerfeuer werden Christbäume zum Verkauf angeboten. acl
    

Zurück