Schließen x

Anmelden

»Registrieren     »Passwort vergessen

RHEINPFALZ Themenwelten
Anzeigensonderveröffentlichung

Mutterstadt

Beim Bettenkauf schon an die Zukunft denken

Möbelhaus Müller verkauft per Knopfdruck verstellbare Schlafmöbel und Sofas – Besondere Accessoires

Zentral und mitten in Mutterstadt gelegen, bietet das seit über 100 Jahren bestehende Möbelhaus Müller auf rund 1000 Quadratmetern ein Wohnsortiment an, welches an Vielfalt und Flexibilität kaum zu übertreffen ist. Möglich ist dies durch die dazugehörige Schreinerei sowie die einzigartigen Ideen der Inhaber Marie-Luise Kowalke und Dieter Müller.            

Realisieren auch ausgefallene Wohnwünsche: Marie-Luise Kowalke und Dieter Müller. FOTOS: BRÄUNLING
Realisieren auch ausgefallene Wohnwünsche: Marie-Luise Kowalke und Dieter Müller. FOTOS: BRÄUNLING

Beim Bettenkauf schon an die Zukunft denken Image 1


Autohaus Oster Mutterstadt

Ausstellung im Juni

„kreArt“ präsentiert Werke bei Gemeindefest

Die Künstlergruppe „kreArt“ (von links) Emil Stenger, Nadine Becker, Christine Sauerland, Michael Kunz, Katrin Kirchner, Ursula Börner, Melanie Wieser, Maike Müller, Edda Henssler, Gabriele Schmidt und Sandra Braun. FOTO:MÜLLER/FREI
Die Künstlergruppe „kreArt“ (von links) Emil Stenger, Nadine Becker, Christine Sauerland, Michael Kunz, Katrin Kirchner, Ursula Börner, Melanie Wieser, Maike Müller, Edda Henssler, Gabriele Schmidt und Sandra Braun. FOTO:MÜLLER/FREI

Die Mutterstadter Künstlergruppe „kreArt“ lädt während des Gemeindefestes „Unter der Linde“ der Protestantischen Kirchengemeinde Mutterstadt zur Ausstellung ein. Vernissage ist am Freitag, 21. Juni, im Pfarrer-Jakob-Fuchs-Haus.

Die Ausstellung, welche den Titel „Momente“ trägt, zeigt Werke der Mutterstadter Künstlergruppe „kreArt“: Neben Bildern, gefertigt in verschiedenen Maltechniken, sind auch Tierobjekte aus Drahtgewebe, Fotografien und literarische Werke zu sehen. Vernissage ist am Freitag 21. Juni, 19 Uhr, im Pfarrer-Jakob-Fuchs-Haus, Untere Kirchstraße 7. Tanzvorführungen der Tanzschule Nagel umrahmen die Eröffnung. Geöffnet ist die Ausstellung außerdem am Samstag, 22. Juni, 17 bis 21 Uhr, und am Sonntag, 23. Juni, 10 bis 18 Uhr. msw

Zurück